Die 4c beobachtet das Erwachen der Waldgeister

Shopping

Filme aus dem Englischunterricht der vierten Klassen

Rettungsschwimmen im Schlafanzug

Im Zuge der Unterrichtseinheit 'Rettungsschwimmen' sind die Kinder mit Klamotten (Schlafanzügen) geschwommen und konnten einen deutlichen Unterschied zum Schwimmen in Badesachen feststellen. Auch das Abschleppen eines zu rettenden Partners wurde erprobt.

Eine Reise ins Mittelalter auf der Burg Ravensberg

Am Donnerstag, den 19.10., besuchten die Klassen 4b und 4c zum Abschluss der Unterrichtseinheit  „Von Rittern und Burgen“ die Burg Ravensberg in Borgholzhausen.  Wir begaben uns auf eine Zeitreise in das Mittelalter und lernten  beim Mitmach-Theater Ethelinde (Sophie)  kennen, die Tochter des Grafen Otto von Northeim (Dennis).  Zunächst heiratete diese Herzog Welf von Bayern (Fabian). Doch als ihr Vater vom  König (Ben) geächtet wurde, wurde ihre Ehe geschieden. Sie wurde daraufhin mit dem einfachen Adeligen Hermann (Leonhard) verheiratet und bekam von ihrem Vater die Burg Ravensberg geschenkt. Das lustige und durch echte Ritterkämpfe spannende Stück brachte uns die Geschichte der Burg Ravensberg lebendig nahe.

 

Wir besuchten auch das Brunnenhaus mit dem etwa 100m Brunnen, der damit der tiefste erhaltende mittelalterliche Burgbrunnen Deutschlands ist. Zum Abschluss bestiegen wir den Turm der Burg und genossen die tolle Aussicht.

 

Erntedankumzug 2017

Inliner-Sicherheitstraining

Kurz vor den Sommerferien haben die Kinder der Klasse 3c ein Inliner-Sicherheitstraining absolviert. Neben der richtigen Schutzkleidung und dem fachgemäßen an- und ablegen dieser ging es vor allen Dingen darum, das sichere Fallen und Fahren zu üben. Dazu wurde in der Halle und auf dem Schulhof fleißig geübt.

Crosslauf in Herzebrock

Insgesamt 28 Mädchen und Jungen aus den 3. Klassen sind am 10. Mai ins Sportzentrum nach Herzebrock zum Crosslauf gefahren. Bei bestem Wetter galt es die ca. 1,5 km lange Laufstrecke rund um das Gelände möglichst ausdauernd und schnell zurückzulegen.

Neben vielen Platzierungen im vorderen Mittelfeld, konnte Louis Kreft aus der Klasse 3a in seiner Altersklasse den 2. Platz erzielen.

 

Die Klasse 3c zu Besuch beim Imker

Der lange Fußmarsch hat sich für die Kinder der Klasse 3c sehr gelohnt, denn neben dem Bestaunen der sieben Bienenstöcke von Herrn Kerkemeier, in denen rund 350000 Bienen leben und fleißig arbeiten, hatten die Kinder auch die Gelegenheit sich das Innere eines Bienenstocks aus der Nähe anzusehen. Das rege Treiben von so vielen Bienen war sehr beeindruckend und auch die Instrumente, mit denen ein Imker arbeitet, hat uns Herr Kerkemeier toll erklärt und demonstriert.

Ein besonderes Highlight war, dass die Kinder die Gelegenheit hatten, den frischen Honig mit den Fingern direkt aus den Honigwaben zu naschen. Weil den Kindern der Honig so lecker geschmeckt hat, hat die Familie Kerkemeier den Kindern der Klasse noch zwei Honiggläser für die Frühstückspause mitgegeben. 

 

Führung mit Herrn Klasmann

Es gab viel Neues zu erfahren und zu bestaunen, obwohl wir doch schon so oft daran vorbeigelaufen sind. Von der Türklinke der St. Laurentius Kirche, den Löwenköpfen und der Gräfte bis hin zur alten Probstei und den großen Eingangstüren an der Zehnte - zu Allem wusste Herr Klasmann den Kindern spannende Geschichten aus früheren Zeiten zu erzählen. Der Gang zur Orgel und die Besichtigung der Orgelpfeifen stellten dabei ein besonderes Highlight für die Kinder dar.

Klasse 3c - Lesenacht

Klasse 3c  Expertenbesuch

Wie entsteht ‚Unser täglich Brot‘? – Theo Steiling zu Gast in der Wilbrandschule

„Was habt ihr heute eigentlich schon gegessen?“, fragt Theo Steiling die Kinder der dritten Klassen der Wilbrandschule und ist damit auch schon mitten drin im Unterrichtsthema: ‚Unser tägliches Brot‘. In seinem Programm ‚Von der Aussaat zum Brot‘ geht es um die Arbeitsprozesse in der Landwirtschaft zur Herstellung getreidebasierter Lebensmittel.

Die Kinder der dritten Klassen bekommen einen Einblick in den Produktionsweg des Brots. Begonnen wird natürlich mit der Aussaat des Getreides, bei der die die Kinder beispielhaft selbst Weizenkörner auf ein Stück Erde säen dürfen und kurz darauf eine Schale bereits vorgekeimter Weizenkörner genau untersuchen.

Die Kinder kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Sielernen aus den Weizenähren mit den eigenen Händen die Körner zu ‚dreschen‘ und BEGREIFEN auf diese Weise schnell, was genau in einem Mähdrescher eigentlich passiert, wenn dieser das Getreide von den Feldern erntet. Um diesen Ernteprozess noch genauer zu erfassen hat Theo Steiling seinen selbstgebauten ‚Gläsernen Mähdrescher mitgebracht. Neben der Möglichkeit sich einmal als MähdrescherfahrerIn auf das Gerät zu setzen und die Hupe zu bedienen, können die Kinder genau beobachten, wie das Getreide gedroschen wird und zum Schluss die Körner aus dem Arm der Maschine kommen.

Neben der Begeisterung, die Herr Steiling für die Getreideernte erzeugt, findet der Aushilfslehrer auch immer wieder mahnende Worte, die den Kindern deutlich machen, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, jeden Morgen eine Scheibe Brot oder ein Brötchen auf dem Teller zu haben. „Wir alle müssen verantwortungsvoll mit unseren Lebensmitteln umgehen!“, erklärt er den Kindern.

Unsere Lesekisten

In den Sommerferien haben die Kinder der Klasse 3b wieder fleißig gelesen. Zu Beginn des Schuljahres haben wir dann  unsere Leseerfahrungen kreativ in die Gestaltung von Lesekisten eingebracht. Dazu wurde die Kiste passend zum Buch mit vielen Bildern, Farben und Schriften verziert, eine Inhaltsangabe geschrieben und Gegenstände gesammelt, mit deren Hilfe sich der Inhalt des Buches vorstellen ließ. Im Unterricht stellten wir dann unsere Ergebnisse vor. Auch unsere Patenkinder aus der Klasse 1b hörten gerne von unseren Leseerfahrungen. Das weckte die Lust, jetzt schnell selbst lesen zu können.

In der Backstube

Am Mittwoch, 20.9. besuchte die Klasse 3b im Rahmen des Sachunterricht-Themas „Vom Korn zum Brot“ die Backstube Rugge in Clarholz. Bäcker Volker Köhler nahm sich viel Zeit für uns und brachte uns den Tagesablauf in einer Backstube näher. Wir lernten den großen Mehl-Silo kennen, durften Sauerteig schnuppern (was nicht jeder Nase gefiel), sahen wie große Mengen Teig geknetet und Brötchen portioniert werden. Ausgestattet mit Backmütze und Schürze durften wir unser eigenes Gebäck herstellen. Glücklich gingen wir mit unseren eigenen Brötchen nach Hause. Vielleicht hat ja dieser tolle Tag bei einigen Kindern die Lust auf das Bäckerhandwerk geweckt…

Thema "Haustiere" der Klasse 2c

Die Kinder der Klasse 2c haben sich mit dem Thema Haustiere beschäftigt.

Dann haben sie die Klasse 3b eingeladen, um ihre Ergebnisse vorzustellen. Zu jedem Tier gab es ein toll gestaltetes Lernplakat, zu dem die Kinder frei erzählt haben. Die Drittklässler staunten: Die Kinder konnten sogar zusätzliche Fragen beantworten! Sie kannten sich richtig gut aus! Das war eine tolle Stunde.