Die Umwelt-AG  des 3. Schuljahres beteiligte sich am RWE Schulwettbewerb "Energie mit Köpfchen".

Dazu haben wir kreative Energieprojekte entwickelt.

 

Unser Thema: Wir machen mit - jeder kann etwas tun!

Energiesparen zu Hause und in der Schule

 

Viel Spaß beim Ansehen der Filme!

Du wirst mit dem Aufrufen der Filme zu Youtube geführt.

 

Hintergrund


Die Wilbrandschule hat mit Elternengagement im Jahr 2004 eine Fotovoltaik-Anlage auf dem Schuldach errichtet. Seit dieser Zeit beschäftigen sich Kinder in einer zusätzlichen Arbeitsgemeinschaft mit dem Thema „Energie“ und Umweltschutz.

Wir beteiligten uns in den vergangenen Jahren regelmäßig an den Umweltwettbewerben der Gemeinde Herzebrock-Clarholz und sind zweimal ausgezeichnet worden.

Nach der energetischen Renovierung unserer Schule veranstalteten wir Projekttage zum Thema „Energiesparen“ und arbeiteten mit einem Umweltbüro aus Bielefeld intensiv zusammen.

 

Für die Kinder des dritten Schuljahres beginnt die Umwelt - AG nach den Herbstferien. Nach den Zeugnissen zum Halbjahr startet die zweite Gruppe, so dass insgesamt immer 24 Kinder an dieser AG teilnehmen können.

 

Die Umweltdetektive beschäftigen sich interessengeleitet mit dem Thema „Energie“, d.h. die Wünsche und Fragen der Kinder stehen im Vordergrund der Arbeit.

 

Als grundsätzliche Methode wird kooperativ gearbeitet, d.h. in Partner- oder Gruppenarbeit. Die Kinder arbeiten mit verschiedenen Medien, Büchern, Filmen und im Internet.

Sie erarbeiten Mindmaps und Lernplakate und stellen sich ihre Arbeitsergebnisse vor.

Kleine Versuche mit Solarenergie und Strom wurden durchgeführt und beschrieben. Die Interessen der Kinder waren in jedem Jahrgang unterschiedlich, so dass auch die Lehrerin immer wieder Neues dazu lernte.