Willkommen

 

Die Wilbrandschule ist die einzige Grundschule im Ortsteil Clarholz innerhalb der Gemeinde Herzebrock-Clarholz. 

Im gegenwärtigen Schuljahr 2015/16 unterrichten wir 230 Schülerinnen und Schüler.

 

Im Schulprogramm stellen wir die Grundsätze unserer Arbeit dar, geben einen Überblick über unsere Leitziele, unser Erziehungskonzept und unser vielfältiges Schulleben.

Auf unserer Homepage können Sie sich über alle Bereiche unserer Schule informieren.

 

Die offene Ganztagsschule bieten wir seit 2005 zuverlässig an. Inzwischen besuchen 52 Kinder unsere OGGS, deren Träger die Volkshochschule Reckenberg-Ems ist.

 

Zusätzlich ermöglichen wir am Nachmittag für alle Kinder in der Zusammenarbeit mit dem Sportverein Victoria Clarholz zahlreiche Sportgemeinschaften.

 

In unserem Schulchor singen die Kinder der 3. und 4. Schuljahre, diese führen unter der Leitung von Frau Sprang regelmäßig Musik- und Theaterstücke auf und beteiligen sich an Aktivitäten innerhalb der Clarholzer Gemeinde.

 

Für Kinder der 3. und 4. Schuljahre bieten wir in diesem Jahr zwei Arbeitsgemeinschaften an:

- Zirkus - AG für den 3. Jahrgang

- Computer - AG für den 4. Jahrgang

 

Unterstützt wird unsere Schule durch den „Verein der Freunde und Förderer der Wilbrandschule Clarholz“, der unsere Arbeit intensiv begleitet.

 

Letzter Schultag vor den Sommerferien

Der letzte Schultag: Nach dem ökumenischen Gottesdienst verabschieden sich die 4. Schuljahre mit Sketchen, Liedern und der Show "Superschüler". Auch die Eltern singen zum Abschied mit.

Alles Gute und schöne Sommerferien für alle Kinder, Eltern und Lehrerinnen!

"Klasse! Wir singen" war ein tolles Projekt!

So fanden es die 4. Schuljahre:

 

„Klasse! Wir singen“ war ein schönes Projekt, da alle Kinder von  der 1. – 7. Klasse mitsingen konnten. Beleuchtung und  Stimmung waren ein voller Erfolg. Für jeden war etwas dabei, Rockmusik, ruhige Musik und vieles mehr.“

 

 „Um 12:15 Uhr sind wir an der Wilbrandschule losgefahren. Als wir angekommen sind, gingen wir in eine besondere Umkleide für die Bühnenkinder. Dort haben wir alles mit einer Frau besprochen. Danach haben wir alle Lieder durchgesungen. Auch die Eltern mussten mitmachen. Am späten Nachmittag sind wir dann wieder zurück gefahren. Es war wirklich eine tolle Aktion“

 

„Ich fand das Konzert cool, weil die Eltern mitgesungen haben und so viele Kinder da waren und den Biber und die 2 kleinen Wölfe waren richtig cool.“

 

„Ich fand den Bodyguard cool, die Wölfe und den Biber. Es war super und ich würde vorschlagen, das jedes Jahr zu machen. Das Gute waren die Lichter und der Nebel. Die Fahrten waren gut, denn auf der ersten Fahrt war ich in einem Doppeldecker.“

 

„Ich fand die Proben in der Schule gut. Das ich mit auf der Bühne stand, war für mich eine große Ehre. Das Einlaufen auf der Bühne war am besten. Die Band hat das Singen gut unterstützt und die Zuschauer haben auch gut mitgesungen. Mir hat das Lied „Meine Biber“ gut gefallen, weil die Band richtig abgerockt hat.“

  

„Am Anfang der Fahrt hatten wir nicht genug Platz im Bus. Dann kamen wir in einen anderen Bus. Als wir ankamen, waren wir sehr gut vorbereitet, weil wir in der Aula und im Klassenraum geübt hatten. Erst mussten wir warten, aber nach ein paar Minuten kam ein freundlicher Moderator. Er hat eine Frau geholt, die uns eingesungen hat. Wir mussten wie eine Rakete Fu machen. Danach ging es richtig los. Wir sangen alle Lieder durch und hatten viel Spaß als der Biber mit Nebel und buntem Licht kam. Es hat so viel Spaß gemacht. Als wir wieder zurückfuhren, bin ich eingeschlafen. Es war sehr toll!

 

„Um viertel nach Zwölf fuhr die Schule mit den Bussen ab. Die Fahrt dauerte 50 Minuten. Ich saß in einem Doppeldecker oben. In der Halle wurde es sehr voll. Ich war sehr aufgeregt. Wir mussten viel stehen, aber die Zeit ging schnell rum. Bei der Rückfahrt rammten wir fast eine Ampel“

 

 

„Am Anfang mussten wir ein bisschen länger warten bis die Busse ankamen. An der Halle mussten wir noch mal warten bis wir rein durften. Am Anfang hat uns ein lustiger Bodyguard die Regeln erklärt. Ich hatte das Gefühl, dass das Konzert richtig lange gedauert hat. Danach fuhren wir wieder mit vier Bussen nach Hause. Ich schätze alle waren glücklich“

 

 

Das sagen die Drittklässler:

 

Ich fand den Auftritt gut gelungen und es war auch schön, als der Biber Paul und die Wölfe gekommen sind. Außerdem fand dich die Aufführung von den Blaukarierten schön.

 

Klasse! Wir singen ist eine Veranstaltung, wo sich verschiedene Klassen von verschiedenen Schulen zum gemeinsamen Singen in der Seidensticker-Halle getroffen haben.

 

Mir hat es richtig gut gefallen und es hat mir auch Spaß gemacht und mir haben die Lieder gefallen. Ich fand es schön, als alle Klassen und Kinder zusammen gesungen haben.

 

Das Konzert war schön und aufregend. Ich fand gut, dass wir auch sitzen konnten. Es war sehr gut, dass wir uns verbeugen durften.

 

Ich habe Auftritte von Klasse! Wir singen auf der Homepage gesehen.

 

Super organisiert, hat viel Spaß gemacht.

 

Ich fand das Projekt gut, weil es ein bisschen Abwechslung in alles gebracht hat.

 

Es war sehr schön, dass sie zu manchen Liedern auch etwas gemacht haben.

 

Die ersten sonnigen Tage...

... haben die Kinder zum Lernen in den Schulgarten gelockt.

So sieht es bei uns im Sommer aus - ein kleiner Rundgang

Graffiti an der Wilbrandschule - hinter der großen Sporthalle - der heimliche Treffpunkt der Jugendlichen