Willkommen

Neue Namen

Junge russische Talente zu Besuch in der Wilbrandschule

Der Besuch der jungen Musiktalente der Stiftung „Neue Namen“ ist für die Wilbrandschule immer wieder ein besonderes Erlebnis. Besonders der Musikunterricht von Frau Sprang profitiert davon, Musik lebendig zu erleben und die Instrumente in Echt zu hören. Die Freundschaft mit den „Neuen Namen“ wird immer mit einem Ritual, dem Entzünden der Freundschaftskerze begonnen. Danach erlebten die 260 Schüler aller Klassen ein Konzert, das 1 Stunde dauerte aber keinen Moment langweilig war. Teilweise klatschen die Kinder zur Musik spontan mit oder sie wiegten im Rhythmus der Musik ihre Köpfe. Selbst kritische Schüler aus der 4. Klasse sagten bei der Nachbesprechung: „Dass es so gut wird, hätte ich nicht gedacht!“

Das ganze Schulgebäude ist mit deutschen und russischen Fahnen geschmückt und nach dem Konzert nehmen die Kinder mit den jungen Musikern, die selbst erst 14-16 Jahre alt sind, Kontakt auf. Es sind einige Kinder mit russischen Verbindungen, die mit diesem Konzert auch einen neuen Eindruck zum Ursprungsland ihrer Vorfahren aufbauen können. Die Initiatoren dieses Konzertes und auch die Gastgeber der „Neue Namen“ (das Russische Forum Gütersloh) haben die Gedanken, dass es ganz wichtig ist, dass die Völker sich gut verständigen, egal was in der Politik los ist und dafür ist die Musik der richtige Botschafter. Diese Hoffnung könnte mit diesem Konzert in der Wilbrandschule in Erfüllung gehen, denn das Konzert hat alle Kinderaugen in der Schule zum Leuchten gebracht und wird sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben.

 

Schülerlotsen gesucht

Wir suchen immer noch dringend Eltern oder Großeltern, die nach den Sommerferien die Kinder als Schülerlotse oder Schülerlotsin morgens an der Holzhofstraße auf ihrem Schulweg unterstützen. Bitte melden Sie sich im Sekretariat.

Im toten Winkel

Vor den Osterferien durften alle Dritt- und Viertklässler einmal ausprobieren, was es mit dem toten Winkel bei großen Fahrzeugen auf sich hat. Die Mitarbeiter der Firma Frankenfeld nahmen sich viel Zeit für die Kinder. Vielen Dank für dieses außerordentliche Engagement!!

Das Erwachen der Waldgeister

Mehr zum Frühling im Wald in der Bildergalerie

Radfahrprüfung bei eiskaltem Wetter - alle Kinder meistern Theorie und Praxis erfolgreich

Ein herzliches Dankeschön geht an alle beteiligten Lehrerinnen, Polizei und Verkehrswacht, Eltern und Sparkasse für die Unterstützung in der Radfahrausbildung.

Helau!

Die Bilder vom Karneval 2018 befinden sich jetzt in der Bildergalerie unter Alle.

Shopping

Sorgenpüppchen

Das Niekamp Puppentheater begeisterte uns sehr!

Luther

 

Im evangelischen Religionsuntericht im 4. Schuljahr wurde mit Tüchern die Lutherrose gelegt.

Eine weiße Rosenblüte auf blauem Grund, in der Mitte ein rotes Herz mit einem schwarzen Kreuz: Dieses Zeichen ist seit Jahrhunderten als Lutherrose bekannt. Ursprünglich stammt es aus einem Fenster im Augustinerkloster zu Erfurt, wo es Martin Luther als Mönch vor Augen hatte. Später ließ Kurprinz Johann Friedrich von Sachsen damit ein Siegel für den Reformator gestalten. Luther kennzeichnete damit seinen Schriftverkehr und deutete die Lutherrose als symbolische Zusammenfassung seiner Theologie.
Heute ist die Lutherrose auch ein Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen.

 

Die 4b und 4c reisen ins Mittelalter auf die Burg Ravensberg. Mehr dazu in der Bildergalerie...

Die neuen Streitschlichter für das Schuljahr 2017/18 stellten sich am Freitag, dem 13. Oktober allen Klassen vor. Sicher und fair können sie nun einen Streit schlichten und auf dem Schulhof in der Pause anderen Kindern bei Streitigkeiten helfen.

In der Zirkus-AG üben und erproben die Kinder der 2. Schuljahre fleißig viele Kunststücke. Mehr dazu in der Bildergalerie...

Many thanks!

Die Englischkinder der Wilbrandschule möchten sich ganz herzlich bei Frau Sproston für die vielen wunderschönen englischen Bücher bedanken, die sie uns so reichlich gespendet hat!

 

Gemeinsames Singen

Unsere "Singende Schule" trifft sich einmal im Monat zum gemeinsamen Singen in der Aula! Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen.

Der Elternabend zum Thema "LRS und Wahrnehmungsstörungen" war gut besucht, interessant, kompetent und kurzweilig durchgeführt.

 

Am Tag des offenen Denkmals nahmen viele Kinder an der Klosterrallye teil.

Unterschiedliche Fragen und Aufgaben wurden gelöst und das Leben im Mittelalter erforscht.

(Bild: R. Baum)

Tanzen und Lesen  -  Kicken und Lesen  2017

Die Bilder befinden sich jetzt in der Galerie unter "Alle".

Jetzt zu finden unter Unterricht - Sachunterricht

Lesewoche in der Schule

Der Förderverein hat die Kinder des 1. und 2. Schuljahres wieder auf Lesereise geschickt. Vorgelesen wurde an vielen Orten: im Kindergarten, im Tresorraum der Sparkasse, im Wald, beim Bürgermeister......

Fotos dazu gibt es in der Bildergalerie.

Am Donnerstag lasen die Lehrerinnen den Kindern verschiedene Kinderbücher vor und am Freitag startete wieder der jährliche Lesewettbewerb der 3. Schuljahre.